Certu

Club Innovations Transports des Collectivités

Accueil > Fahrgastinformation

> Recherche détaillée

Fahrgastinformation

Parole d'expert

Die neuen Informations- und Kommunikationstechniken (NTIC) bieten neue Möglichkeiten, um die Information zu verbessern, aber dennoch dürfen diejenigen Fahrgäste, die nicht mit all diesen neuen Technologien vertraut sind oder keinen Zugang dazu haben, auch nicht vergessen werden. So vollständig und effizient eine Website, die auf dem Handy oder an interaktiven Touchscreens in einer Verkehrsdrehscheibe abrufbar ist, auch sein mag, sie wird nie Karten und Fahrpläne in Druckform ersetzen, ganz einfach weil es immer Fahrgäste geben wird, die diese Art der Information bevorzugen. Das darf natürlich keine Bremse für die Entwicklung neuer Kommunikationsmittel darstellen, insbesondere solcher Mittel, die die Berechnung optimierter Strecken innerhalb komplexer Streckennetze ermöglichen oder die zum Beispiel dazu dienen, mit Hilfe eines Handys zu erfahren, wann genau der nächste Bus an einer bestimmte Bushaltestelle halten wird. Die große Herausforderung besteht darin, eine vollständige Information zu präsentieren, mit deren Hilfe der Fahrgast auf einfache Weise Informationen über seine gesamte Fahrt erhalten kann, auch wenn diese Strecke sich nicht nur in einem einzigen Verkehrsnetz mit einem Betreiber und Verwalter befindet. Diese Herausforderung ist komplexer als es scheint, denn dafür müssen die verschiedenen Instanzen mit zum Teil auseinanderlaufenden Interessen, auf Überlegungsskalen, die mitunter unvereinbar sind und vor allem Informationen, die standardisiert werden müssen, um sie zusammenzufügen, miteinander sprechen. Außerdem handelt es sich um eine ständig zu wiederholende Aufgabe, da die Streckennetze immer weiterentwickelt werden (Fahrplanänderungen, neue Streckenverläufe, Änderungen in der Tarifgestaltung, etc.), aber dies ist eine notwendige Bedingung für eine hochwertige Information.

Dernières fiches mises en ligne