Certu

Club Innovations Transports des Collectivités

Accueil > Fahrgastinformation > Informationen im Öffentlichen Verkehr

> Recherche détaillée

Benutzer und Informationen in den Netzen der öffentlichen städtischen Nahverkehrsbetreiber

Projekt ACTEURS

ETUDE

 

Daher ist der Benutzer aufgefordert, eine Vielzahl von Informationen zusammenzufassen und zu ordnen, um sich die passende Antwort auf seine Frage, also das Optimum, zusammenzustellen. Man kann die Hypothese aufstellen, dass die vollständige oder teilweise Abwesenheit von Kenntnissen im Umgang mit Informationen ein Hindernis für die Nutzung der öffentlichen städtischen Nahverkehrsangebote darstellt.

Année d'élaboration :

2001

Méthodologie

 

Es wurden in den städtischen Verkehrsnetzen von Marseille, Saint-Etienne und Valence drei Umfragen durchgeführt: - eine bei den Betreibern und zuständigen Behörden, - eine zweite, die an die Vertreter der städtischen Transportbetreiber mit Kontakt zur Öffentlichkeit gerichtet war, - und eine dritte, die sich an die Nutzer der verscheidenen Netze richtete.

Résultats

 

Die Recherche hat ergeben, dass es vier komplementäre Arten des Zugangs zum öffentlichen Nahverkehr gibt, die sich auch teilweise gegenseitig ersetzen: das empirische Lernen, das theoretische Lernen (basierend auf dem Beherrschen der verfügbaren Information), die Kenntnis der Stadt und die gemeinsame lokale Kultur des städtischen Nahverkehrs. Sie hat die Tatsache bestätigt, dass Unfähigkeit zum Umgang mit Informationen – und demzufolge eine fehlende theoretische Kenntnis des Netzes – Ungleichheiten bei der Nutzung des städtischen öffentlichen Nahverkehrs verursacht. Sie hat auch gezeigt, dass die mündliche Information die bevorzugte Art der Umgehung einer mangelnden Beherrschung der schriftlichen Information ist. Die betroffenen Nutzer fragen im Allgemeinen weit über den Umfang, der durch die Probleme der Beherrschung des Schriftlichen verursacht wird, hinaus mündliche und personalisierte Informationen nach. Die Recherche führt zur Befürwortung folgender Punkte hinsichtlich der Informations- und Kommunikationspolitik der städtischen Nahverkehrsnetze: erhöhte Präsenz von Personal vor Ort, Entwicklung mündlicher Information, Vereinfachung und Verbesserung der Lesbarkeit der schriftlichen Informationen, Entwicklung von Informationsinstrumenten, die die Nutzung der Stadt fördern, Entwicklung der pädagogischen Rolle der Netze.

Contacts

  • Nom/Titre : Christian HARZO – V. FAVRE-MERCURET – F. COUTY – M-P. CLERGET
  • Organisme : Observatoire Social de Lyon
  • Adresse : 30, Rue Sainte-Hélène, 69002 Lyon