Certu

Club Innovations Transports des Collectivités

Accueil > Schutz und Sicherheit > Personensicherheit im ÖV

> Recherche détaillée

Einsamkeit und Konfliktualität im Verkehr

ETUDE

Mit einem neuen Ansatz der Beziehungen zwischen Einsamkeit, Verhältnissen zur Gruppe und kollektiver Konfliktualität können operationelle Wege identifiziert werden, was die Arbeit der sozialen Veränderung, die unumgänglich für einen durch eine starke und rekurrente Konfliktualität gekennzeichneten Berufssektor ist, erleichtert. Es geht darum, die Beziehungen zwischen Einsamkeit, Verhältnissen zur Gruppe und kollektiver Konfliktualität in den Verkehrsberufen zu analysieren.

Année d'élaboration :

1998

Méthodologie

 

-        Verhaltensanalyse,

-       Untersuchungen und Versuche in verschiedenen Verkehrsnetzen,

-     bibliografische Analyse.

Résultats

Von der Konfliktualität des Verkehrssektors (Land- und Luftverkehr) ausgehend, stößt man zwangsläufig auf die Einsamkeit des Fahrzeug- und Flugsteuerungspersonals, die eine deutliche und ausschlaggebende Stellung in den Anliegen aller Mitarbeiter einnimmt (Direktionen, Betreuung, Gewerkschaften, Personal). Progressiv werden besonders doppelwertige Bilder der Fahrzeug- und Flugsteuerungsberufe aktualisiert, die eine starke Identitätsdestabilisierung ausdrücken. Nach und nach zeigt sich ein abgekartetes Spiel zwischen diesen Steuerungsmitarbeitern und deren Unternehmen, die letztlich darauf abzielen, bloß nichts zu ändern. Und man stößt somit auf das Verhältnis zur Gruppe von diesen Einzelgängern, wobei diese Dimension ungenügend in der Funktionsweise dieser Unternehmen berücksichtigt wird. Der soziale Widerstand und die rekurrente Konfliktualität werden jedoch verständlicher. Ohne das Gewicht der Aufrechterhaltung materieller Erfahrungen unter zu bewerten, erahnt man hier Lösungswege, die dazu beitragen können, das Konfliktualitätsniveau des Sektors zu senken, um ihn zu modernisieren. Durchbricht jedoch kein starker politischer und managerialer Impuls die bestehende Ordnung, wird der Entwicklungsrhythmus weiterhin extrem träge sein und regelmäßig von sozialen Schlägen und deren wohl bekannten verheerenden Folgen aufgesucht werden.

Contacts

  • Nom/Titre : Jean-François REVAH
  • Organisme : TRANS/FORMATION
  • Adresse : Anschrift: 89 rue du Faubourg Saint-Antoine 75011 Paris

Informations complémentaires

Autres :

091-R97MT31.pdf


091-S97MT31.pdf