Certu

Club Innovations Transports des Collectivités

Accueil > Güterverkehr > Innerstädtisch

> Recherche détaillée

„Städtische Logistikzonen“ (Espaces Logistiques Urbains, ELU) – eine föderative Aktion

ETUDE

Diese Studie dient dazu, die Operationen herauszufinden, die als Referenzen im Bezug auf Städteplanung für Zonen zur Verbesserung des innerstädtischen Warentransportes gelten können. Die Entscheidungsträger sind sich nunmehr der Notwendigkeit des Handelns bewusst, sind aber häufig hilflos gegenüber der Frage : Was tun ? Das Ziel dieses Vorhabens ist es, sie in der Wahl der Mittel zu beraten, mit deren Hilfe sie an die wirtschaftlichen, funktionellen, umwelttechnischen Herausforderungen im Zusammenhang mit einem verstärkten Warenfluss herangehen können.

Année d'élaboration :

2006

Méthodologie

 

Die Durchführung war in 3 Schritte unterteilt:

  • Beurteilung der Bedürfnisse der E.L.U., die von den Städten zum Ausdruck gebracht werden, ganz gleich welche Form diese Einrichtungen haben und an welchem Ort sich das Projekt befindet;
  • Die Gebietskörperschaften in Ihrem Aktionswunsch begleiten (Machbarkeitsstudien, Programmierung…), um zu analysierbaren Versuchen zu gelangen ;
  • Technische Informationsblätter über die E.L.U. verfassen, die sich an alle Akteure der städtischen Logistik richten.

Financement - Ressources

 

PREDIT 01 MT 91 (Operative Gruppe Nr. 5)

Résultats

 

Es musste ein Versuchsdefizit festgestellt werden, obwohl diese Versuche das einzige Mittel darstellen, um die unbedingt notwendige Beurteilung vorzunehmen. Obgleich das Thema die Städte stark interessiert, sind nur wenige dabei, bereits Operationen zu planen.

Ein einziges Projekt wurde direkt durch das E.L.U. finanziert: die standortnahe Warenlieferungszone „Espace de Livraison de Proximité (ELP)“, die in Bordeaux eingerichtet wurde und seit Februar 2003 in Betrieb ist.

Der Mangel an verfügbaren Daten zu funktionierenden E.L.U. hat uns dazu gebracht, uns auf die folgenden Punkte zu konzentrieren:

  • Das Wissen, was eine städtische Logistikzone bedeuten kann.
  • Eine Marktbeobachtung über alle öffentlichen oder privaten Initiativen
  • Weiterführende Kontakte mit den Gebietskörperschaften.

Contacts

  • Nom/Titre : Daniel BOUDOUIN
  • Organisme : CRET-LOG
  • Adresse : 413, avenue Gaston Berger 13 625 AIX
  • Email : boudouin@univ-aix.fr
  • Contact ministère : Michel JULIEN - MTETM / DRAST / MT Paris La Défense

Informations complémentaires

Autres :

 

Um die Einführung städtischer Logistikzonen zu begleiten, wurde ein Methodikleitfaden „Les espaces logistiques urbains" (Die städtischen Logistikzonen) vom Verlag Documentation française herausgebracht.

Siehe beiliegende Präsentation.

Documentation française - Présentation